Roter Rhein Galerie

Ein roter Teppich für Bambi

Der Rhein sollte zwischen den drei Brücken in der Stadt rot leuchten. Die DMT (Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH) zusammen mit dem Lichtkünstler Klaus Gendrung wollte die Idee relativ kurzfristig umsetzen und beauftragte die technische Ausrüstung und den Betrieb des Systems bei BTL. Die Gesamtstrecke zwischen den Brücken beträgt 3 Fluß-Kilomenter. Auf dieser Strecke wurden an den Ufern insgesamt 70 x 7kW Xenon Scheinwerfer positioniert, die hellsten Scheinwerfer, die es zu diesem Zeitpunkt gab, verkabelt und vernetzt mit einem WLAN-System, das die zentrale Steuerung auf der ganzen Länge ermöglichte. Bis dahin lag alles in unserer Hand und es funktionierte.
Nicht in unserer Verantwortung lag die Wassertemperatur und die Witterung. Der gewünschte Effekt wurde nur partiell sichtbar und es wurde je nach Standort des Betrachters für gut oder schlecht befunden. Aufsteigender Dunst hätte den Effekt sicher begünstigt.