Fujifilm Galerie

Fujifilm auf der drupa 2016

Das Raster wurde aus insgesamt 800 laufenden Metern schwarzer Vierpunkt-Traversen gebaut, mit rund 100 Motoren in das Tragwerk der Messehalle gehängt und mit 440 Scheinwerfern für die Ausleuchtung des Standes bestückt, dazu einige Lautsprecher für die gezielte Beschallung der Präsentationszone. In das Raster wurden an die 2000 qm weißer Sprinklertüll gespannt, die dem Stand nach oben einen optischen Abschluß gaben. Über dem sichtbaren Raster wurden weitere Traversenelemente verbaut zur unsymmetrischen Abhängung von mit scheinbar "schwebenden" Rahmenelemente mit 3,6mm LED-Wänden. Am Boden wurden weitere 27 Displays über die Standfläche verteilt, mit einer unsichtbaren Vorverkabelung im Boden des Standes durch den Messebau. In den Händen von BTL lag die vollständige Planung und Ausführung der Deckenkonstruktion, der Ausleuchtung des Standes sowie der Lieferung und Installation der LED-Wände, der Displays, der Beschallung und der Medienregie. In der Planungsphase wurden Beratungsleistungen erbracht z.B. zur Ausleitung der Abluft der Maschinen durch die Hallendecke.